Zum Inhalt springen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für auf der Website www.polestatement.de veröffentlicht und für jeden deutlich sichtbar und jederzeit zugänglich. Zudem liegen die AGB für jeden zur Einsichtnahme im Studio aus. Bei Vertragsabschluss werden die im Vertrag abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen von beiden Vertragspartnern akzeptiert.

  1. Geltungsbereich

Unsere AGBs gelten für die Teilnahme an allen von Pole Statement angebotenen Leistungen (Kurse, Workshops, Events, Personaltraining, Eigentraining in unseren Räumlichkeiten) nach Maßgabe des zwischen uns und dem Teilnehmer geschlossenen Vertrages.

  1. Anmeldung und Teilnahme

Für alle von Pole Statement angebotenen Leistungen ist eine verbindliche Anmeldung per Online Buchungssystem oder per E-Mail erforderlich. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl in unseren Kursen kann eine Teilnahme ohne verbindliche Anmeldung nicht garantiert werden. Nach der Anmeldung wird dem Teilnehmer eine automatisierte Bestätigungsmail zugesendet. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.  Gebuchte Leistungen sind grundsätzlich personengebunden und nicht auf andere Personen übertragbar. Eine Abmeldung ist ausschließlich per E-Mail gültig. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.  Die Angebote „Schnupperpaket“ und „Probestunde“ sind nur einmalig pro Person buchbar und gelten, sofern nicht anders angegeben, nur für die Kursformate Probestunde oder Pole Tricks Stufe 1.

  1. Abmeldung, Stornierung

Eine Abmeldung von gebuchten Angeboten ist nur über das Online Buchungssystem oder per E-Mail an info@polestatement.de gültig. Es besteht kein Anspruch auf eine Ersatzleistung oder eine Rückerstattung (auch im Falle einer Krankheit). Eine teilweise Teilnahme an einem Kurs/ Angebot berechtigt nicht zu einer Zahlungsminderung, Rückerstattung oder Ersatzleistung. Das persönliche Ausfallrisiko trägt der Kunde.

Eine Abmeldung von einem Personal Training kann bis zu 24 Stunden vor Trainingsbeginn kostenfrei erfolgen. Bei einer Abmeldung von weniger als 24 Stunden vor Trainingsbeginn wird der volle Betrag fällig.

Eine Abmeldung von regulären Kursangeboten (offene Kurse) und freiem Training kann bis zu 24 Stunden vor Kursbeginn kostenfrei erfolgen. Bei einer Absage von weniger als 24 Stunden vor Kursbeginn wird der volle Betrag fällig.

Eine Abmeldung von einem geschlossenen Kurs (Fortlaufender Kurs über mehrere Wochen) ist bis 72 Stunden vor dem ersten Training kostenfrei möglich. Bei einer Abmeldung von weniger als 72 Stunden wird der volle Betrag fällig.

Bei Workshops ist eine kostenfreie Abmeldung bis 10 Tage vor dem Workshoptag möglich. Bei mehrtägigen Veranstaltungen zählt die erste Workshopeinheit. Eine spätere Abmeldung ist, auch im Falle einer ärztlich attestierten Krankheit, nicht möglich. Es wird der volle Betrag fällig. Mündliche Nebenabreden und Zusagen haben keine Gültigkeit.

Bei Buchungen von privaten Workshops, Events, JGAs oder Training für Kleingruppen gelten folgende Änderungs- und Stornierungsregelungen. Bei einer Terminänderung oder Stornierung des Termins bis 40 Tage vor dem gebuchten Termin wird die komplette Gebühr erstattet bzw. nicht in Rechnung gestellt. Bei späterer Terminänderung oder Stornierung gelten folgende Bestimmungen:

39 bis 10  Tage vor dem gebuchten Termin: 50% des Gesamtbetrages sind zu entrichten.

9 bis 0 Tage vor dem gebuchten Termin: 100% des Gesamtbetrages sind zu entrichten.

Eine Abmeldung oder Stornierung wird in der Regel von Pole Statement per E- Mail bestätigt.

Bei Nichterscheinen zum Kurs-/Veranstaltungsbeginn wird das volle Teilnahmeentgelt fällig, soweit der Teilnehmer nicht innerhalb nach den oben genannten Bedingungen zurückgetreten ist.

  1. Entgelt und Zahlungsbedingungen

Alle Zahlungen für Kurse, Workshops, Events, Training, etc. müssen vor Beginn der ersten Trainingseinheit entweder per Überweisung oder PayPal vorab eingegangen sein. Die Höhe richtet sich nach unserer jeweils zum Vertragsschluss gültigen Preisliste. Diese ist sowohl online auf unserer Website www.polestatement.de, als auch im Studio als Aushang zu finden. 

  1. Gesundheit

Der Teilnehmer ist verpflichtet uns über etwaige körperliche Einschränkungen vor Kursbeginn in Kenntnis zu setzen. Bei Verletzungen oder Vorerkrankungen des aktiven oder passiven Bewegungsapparates oder Zweifeln an der körperlichen Leistungsfähigkeit wird dem Teilnehmer ausdrücklich empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Dem Teilnehmer ist bewusst, dass das Pole Training aus tänzerischen und akrobatischen Elementen besteht, welche über die üblichen Gefahren eines regulären Fitnessprogramms hinausgehen.

  1. Haftung

Die Teilnahme an all unseren Kurs- und Trainingsangeboten geschieht freiwillig und auf eigene Verantwortung. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass aus gesundheitlichen Gründen keine Bedenken gegen eine Trainingsteilnahme  besteht. Der Teilnehmer ist verpflichtet über die ihm bekannten Krankheiten, körperliche Einschränkungen oder Schwangerschaft dem Trainer selbstständig Auskunft zu erteilen. Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Pole Statement haftet nicht für vom Teilnehmer fahrlässige, selbstverschuldete Unfälle des Teilnehmers.

Der Teilnehmer erkennt an, dass Pole Dance und Luftakrobatik Sportarten sind, die aufgrund der akrobatischen und körperlich anspruchsvollen Elementen verstärkt zu blauen Flecken, Muskelkater und Abschürfungen führen können.

Pole Statement übernimmt keinen Haftung bei Diebstahl mit Einschränkung von grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verschulden. Den Teilnehmern wird nahegelgt, keine Wertsachen mitzubringen oder diese während des Trainings mit in den Kursraum zu nehmen.

  1. Open Pole

In den Open Pole Stunden haben die Teilnehmer die Möglichkeit  selbstständig und eigenverantwortlich zu trainieren und dafür die Räumlichkeiten, Pole Dance Stangen und sonstige Trainingsmittel von Pole Statement zu nutzen. Das Training in der Open Pole Class findet ohne Anleitung und / oder Aufsicht eines Trainers statt. Das Training geschieht freiwillig und auf eigene Gefahr. Die Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, sich vor dem Training ausreichend zu erwärmen, um Verletzungen vorzubeugen. Dem Teilnehmer muss bewusst sein, dass das Verletzungsrisiko ohne Anleitung und Unterstützung eines Trainers erhöht sein kann und daher besondere Achtsamkeit geboten ist. Verursacht der Teilnehmer Schäden an der Studioeinrichtung, an den Geräten, Pole Dance Stangen, Matten und allen weiteren Hilfs- und Gebrauchsmitteln die während der Open Pole Class von Pole Statement zur Verfügung gestellt werden, oder entwendet unbefugt Gegenstände aus dem Studio, ist er verpflichtet diese in vollem Umfang zu erstatten

  1. Konditionen und Gültigkeit unserer Angebote

Gebuchte Trainings und Mehrfachkarten sind personenbezogen und nicht übertragbar.

  1. Organisation und Stornierung von Kursen und Trainingseinheiten

Pole Statement behält sich vor Kurse, Trainings oder Veranstaltungen aus wichtigen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl oder Trainerausfall) abzusagen oder zu verlegen. Im Falle einer Kursabsage wird Pole Statement entweder einen Ersatztermin anbieten oder die Kursgebühr, sollte diese bereits gezahlt worden sein, zurückerstatten. Die Mindestteilnehmerzahl ist bei allen Pole Kursen auf drei Teilnehmer und bei allen Fitnesskursen auf 6 Teilnehmer festgelegt. Pole Statement behält sich vor, den jeweiligen Kurs bei zu wenig Anmeldungen bis 18 Uhr am Vortag des Veranstaltungstages abzusagen. Bei Ausfall eines Trainers kann Pole Statement eine Stellvertretung einsetzen oder die Trainingsstunde verschieben. Abweichend zumutbare Kurszeiten bis zu einer Stunde am selben Tag und/oder der Einsatz eines anderen Trainers berechtigen nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung.

10. Copyright & Urheberschutz                                                                                                                                                                                                                               Aus urheberrechtlichen Gründen sowie aus Rücksicht der Privatsphäre unserer Teilnehmer ist das Fotografieren, Filmen, Mitschneiden auf Band sowie andere Formen der Mitschrift in unseren Räumen nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des Trainers gestattet.                                                                                                  Bild-, Video- und Tonaufnahmen, die von uns während des Unterrichts, bei Proben, Auftritten und sonstigen Veranstaltungen vorgenommen werden, dienen Präsentations- und Werbezwecken (z.B. Homepage, Flyer, Plakate, Social Media). Sollten im Einzelfall persönliche Gründe diesem Zweck entgegenstehen, so sind diese uns spätestens vor Anfertigung anzuzeigen. Die Namen und Bezeichnungen der Lehrinhalte sowie alle von uns zur Verfügung gestellten Schulungsmaterialien, Bilder, Videos und Lehrinhalte richten sich an Endverbraucher und dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch den Teilnehmer. Wir behalten uns alle Rechte an den Lehrinhalten, Namen, Bezeichnungen, Materialien, Techniken, Videos und Choreographien vor.                             Keines dieser Rechte, insbesondere keine im Kurs erlernten Choreographien oder Teile daraus, darf ohne schriftliche Genehmigung durch uns verwertet, insbesondere nicht vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Dies gilt auch für die Zeit nach der Kursteilnahme. Die Darlegungs- und Beweislast für einen Nichtverstoß obliegt im Falle des Widerrufs dem Teilnehmer.

  1. Datenschutz

Zur Geschäftsabwicklung und Organisation der angebotenen Inhalte werden notwendige persönliche Daten der Kunden digital erfasst und gespeichert. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung  und Nutzung dieser Daten zu. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was nach vollständiger Geschäftsabwicklung zur Löschung der Daten führt.
Pole Statement ist berechtigt, im Falle von mehr als 3 Jahre andauernder Inaktivität (Nichtwahrnehmen des regulären Kursangebots), Kunden aus der Kundenkartei zu löschen.

  1. Rechtsfolgen bei Unwirksamkeit

Sollten einzelne Klauseln ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit übriger Klauseln nicht berührt. Soweit die Bestimmungen unwirksam geworden sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften.

  1. Bankverbindung

Pole Statement, DE72500105175435858723, BIC: INGDDEFFXXX

24

Die mobile Version verlassen